Luces – Italienische Lichtkünstler präsentieren ihre Installationen im Rahmen der Luminale

Percorsi - Marinellia Pirelli(Frankfurt) Vom 9. – 16. April erstrahlt das Archäologische Museum in ganz besonderem Licht: die Ausstellung Luces, die im Rahmen der Frankfurter Luminale stattfindet, zeigt in den historischen Mauern des Museums moderne Lichtkunst aus Italien.

Zwölf Künstler haben ihre Ideen eigens für die Schau Luces entwickelt und in den Räumen des Museums umgesetzt. Der Spannungsbogen zwischen moderner Lichttechnik und historischer Architektur besitzt seinen ganz eigenen Reiz und wird von Nino Alfieri, Marco Brianza, Paolo Calafiore, Livia Cannella, Nicola Evangelisti, Richi Ferrero, Gianpietro Grossi, Francesco Murano, Pietro Pirelli, Johannes Pfeiffer und Donatella Schilirò jeweils anders erzeugt. In Erinnerung an die verstorbene Lichtkünstlerin Marnellia Pirelli zeigt die Ausstellung ihr Werk “Percorsi 2006”.

Die Vernissage findet am 9. April um 18.30 Uhr im Archäologischen Museum Frankfurt, Karamelitergasse 1, in Anwesenheit der Künstler statt.

Das Italienische Kulturinstitut und die Italienische Zentrale für Tourismus ENIT sind Partner der Ausstellung, die von der international tätigen Architektin Gisella Gellini kuratiert wurde.

Weitere Informationen unter: www.luces.it

Published on ENIT